Management von Gesundheits- und Sozialeinrichtungen (M.A.)

Anbieter:
TU Kaiserslautern - Distance & Independent Studies Center (DISC)
Typ:
Berufsbegleitend
Abschluss:
Master M.A.
Dauer:
4 Semester
Studienort:
Fernstudium
Logo TU Kaiserslautern - Distance & Independent Studies Center (DISC)

Das Programm

Organisationen können ihr Personalentwicklungsprogramm mit dem Fernstudiengang Management von Gesundheits- und Sozialeinrichtungen um eine wichtige Komponente ergänzen.

Der Studiengang wird in Kooperation mit der Universität Witten/Herdecke angeboten und ist akkreditiert.

Das Studium besteht aus einer Kombination von Selbstlern- und Präsenzphasen. Gelernt wird mit Hilfe von Lehrtexten, die zum Selbststudium geeignet sind. Die Leistungsnachweise werden in Form von Klausuren und Einsendearbeiten studienbegleitend erbracht.

Mit erfolgreichen Abschluss wird den Studierenden der Grad "Master of Arts (M.A.)" verliehen.

Zielpublikum

Das Studium wendet sich an Fach- und Führungskräfte von Gesundheits- und Sozialeinrichtungen sowie an Personen, die eine leitende Position in Gesundheits- und Sozialeinrichtungen anstreben.

Angesprochen sind außerdem all diejenigen, die in diesem Bereich tätig sind und ihr Wissen und ihre berufliche Kompetenz erweitern wollen.

Schwerpunkte / Curriculum

1. Semester

MGS0100

Betriebswirtschaftliche Rahmenbedingungen
MGS0110 Betriebswirtschaftliches Handeln
MGS0120 Managementkonzepte
MGS0130 Informations- und Wissensmanagement

Prof. Dr. Bernd Frick
Dr. Marcel Battré
Dr. Gunnar Pietzner
Dipl.-Kfm. Frank Tolsdorf
Dr. Andreas Wiendl

MGS0200

Personalmanagement
MGS0210 Personalmanagement
MGS0220 Betriebliches Gesundheitsmanagement
MGS0230 Arbeits- und Organisationsgestaltung
MGS0240 Arbeits- und Vertragsrecht

Dr. Otto F. Bode
Prof. Dr. Hans-Joachim Schubert
Susanne Lier
Dieter B. Kierst
PD Dr. Maria Eberlein-Gonska
PD Dr. med. J. Schleep
Prof. Dr. Christian Heinze
Dr. Christian Jülch

MGS0300

Unternehmenskommunikation
MGS0310 Unternehmenskommunikation
MGS0320 Marketing

Prof. Dr. Günther Rager
Thomas Bahne
Bernd Weber
Prof. Dr. Dieter Tscheulin
Prof. Dr. Martin Dietrich

2. Semester

MGS0400

Qualitätsmanagement
MGS0410 Grundlagen des Qualitätsmanagements
MGS0420 Qualitätsmanagement in Gesundheitseinrichtungen
MGS0430 Qualitätsmanagement in Sozialeinrichtungen
MGS0440 Managementinstrumente I

Prof. Dr.-Ing. Dr. h.c. Prof. h.c. Tilo Pfeifer
Dr. Heidemarie Haeske-Seeberg
Dr. Waltraud Zenz
Dr. Walter Steinmetz
Prof. Dr. Hans-Joachim Schubert
Dr. Thomas Bäuerle
Dr. Andreas Schmidt

MGS0500

Gestaltung von Veränderungsprozessen
MGS0510 Change Management
MGS0520 Prozessmanagement
MGS0530 Projektmanagement
MGS0540 Managementinstrumente II

Dr. Ulrich Erhardt
Fabian Zimmermann
Prof. Dr. Jetta Frost
Prof. Dr. Margit Osterloh
Dr. Antje Krämer-Stürzl
Dr. Heidemarie Kaeske-Seeberg
Dr. Carsten Joh. Leffmann

MGS0600

Kommunikation und Führung
MGS0610 Interkulurelles Management
MGS0620 Führungs- und Organisationsethik
MGS0630 Kommunikation und Teamarbeit in interdisziplinären Kontexten

Dr. Ulrich Leifeld
Prof. Dr. Eduard Zwierlein
Dr. Heidemarie Weber

3. Semester - Vertiefungsrichtung Management von Krankenhäusern, Fachkliniken &
medizinischen Versorgungszentren

MGS0700a

Vernetzung und Innovation
MGS0710a Innovationsmanagement
MGS0720a Logistische Prozesse im Krankenhaus
MGS0730a Telemedizin und E-Health
MGS0740a Sektorübergreifende Betreuungs- und Versorgungskonzepte

Prof. Dr. Hans-Joachim Schubert
Dr. Sebastian Wibbeling
Prof. Dr. Roland Trill
Dr. Christian Tophoven
Steffen Bohm
Karsten Knöppler

MGS0800a

Ergebnsorientierung
MGS0810a Nutzerorientierung
MGS0820a Outcome-Messung
MGS0830a Sektorübergreifendes Fall- und Versorgungsmanagement

Dr. Thomas Ruprecht
PD Dr. Maria Eberlein-Gonska
Prof. Dr. Michael Ewers

MGS0900a

Finanzmanagement
MGS0910a Finanz- und Investitionsmanagement in Krankenhäusern
MGS0920a Medizincontrolling
MGS0930a Instrumente des betrieblichen Rechnungswesens

Dr. Christoph Minartz
Dr. Thomas Weiler
Michael Stückl
Dr. Günter Merschbächer
Christian Weiskopf

3. Semester - Vertiefungsrichtung Management von Sozial-, Behinderten- &
Pflegeeinrichtungen

MGS0700b

Vernetzung und Innovation
MGS0710b Innovationsmanagement
MGS0720b Sozialräumliches Management
MGS0730b Quartiermanagement
MGS0740b Wohnkonzepte

Prof. Dr. Hans-Joachim Schubert
Prof. Dr. Frank Früchtel
Prof. Dr. Wolfgang Hinte
Dr. Gaby Reinhard
Dr. Michael Uhlmann

MGS0800b

Ergebnisorientierung
MGS0810b Nutzerorientierung
MGS0820b Ergebnisbewertung und Wirkungsorientierung
MGS0830b Sektorübergreifendes Fall- und Versorgungsmanagement


Dr. Sabine Josat-Hubbertz
Dr. Thomas Ruprecht
Dr. Walter Steinmetz
Prof. Dr. Michael Ewers

MGS0900b

Finanzmanagement
MGS0910b Investition und Finanzierung im Sozialbereich
MGS0920b Fundraising
MGS0930b Instrumente des betrieblichen Rechnungswesens


Prof. Dr. Monika Burmester
Philipp Seisler
Dr. Christoph Müllerleile
Dr. Günter Merschbächer
Christian Weiskopf

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Gesamtkosten ca.
€ 5.060
Kosten:
Das Studienentgelt für den Master-Fernstudiengang „Management von Gesundheits- und Sozialeinrichtungen“ beträgt EUR 1.050 pro Semester, hinzu kommt ein Sozialbeitrag in Höhe von EUR 90 pro Semester. Das einmalige Entgelt für die Masterprüfung liegt bei EUR 500. Das Studienentgelt unterliegt nicht der MwSt. und ist steuerlich absetzbar.

Zulassungsvoraussetzungen:
a) Hochschulabschluss (Universität, Fachhochschule) und Berufstätigkeit
b) ohne ersten Hochschulabschluss bei einschlägiger Berufserfahrung mit Eignungsprüfung
Berufstätigkeit

Für a) mind. einjährige Berufserfahrung nach dem Erststudium. Umfasst das abgeschlossene Erststudium weniger als 210 ECTS-Punkte oder eine kürzere Regelstudienzeit als acht Semester, ist für den erfolgreichen Abschluss des Fernstudiums eine weitere einschlägige Berufstätigkeit spätestens bis zum Studienabschluss nachzuweisen. Pro Jahr einschlägiger Berufstätigkeit, die zeitlich nach dem Erststudium liegen muss, können den betreffenden Studierenden 30 ECTS-Punkte angerechnet werden (maximal 30 ECTS-Punkte). Näheres regelt die Prüfungsordnung.

Für b) muss die mindestens dreijährige einschlägige Berufserfahrung durch die Tätigkeit in einer oder in mehreren Gesundheits- und Sozialeinrichtung/-en erworben worden sein.

Eignungsprüfung
Für b): Durch die Eignungsprüfung soll festgestellt werden, ob die berufliche Qualifikation und die fachliche Voraussetzung der Bewerber/innen mit der eines abgeschlossenen grundständigen Studiums vergleichbar sind. Die Eignungsprüfung erfolgt in drei Schritten: 1. Einreichen der Bewerbungsunterlagen, 2. schriftliche Prüfung und 3. mündliche Prüfung (an der TU Kaiserslautern). Nähere Informationen zum Bewerbungsverfahren und zur Eignungsprüfung finden Sie unter www.zfuw.de

Studienbeginn:
Wintersemester, Oktober des jeweiligen Jahres

Einschreibung:
Die aktuellen Bewerbungsfristen finden Sie unter www.zfuw.de. Der Studienbeginn liegt Anfang Oktober.

Sprachen

Unterrichtssprache: Deutsch

Was bedeutet eigentlich Fernstudium?

Das Wesen eines Fern-Studiums besteht darin, dass die Studierenden nicht zur Hochschule, sondern die Hochschule gewissermaßen zu den Studierenden kommt. Dies bedeutet: Die Vorlesungen, Übungen und Seminare, in denen normalerweise der Unterrichtsstoff vermittelt wird, werden bei einem Fernstudium zu schriftlichen Lehrmaterialien verarbeitet. Dieses Lehrmaterial geht den Studierenden auf dem Postwege zu. Zu Hause kann der Student dieses Material (sog. Studien- oder Lehrbriefe) selbständig bearbeiten. Die erforderlichen Arbeitsanweisungen sind Bestandteil des Lehrmaterials.

Das Selbststudium mittels der Lehrtexte, das am heimischen Schreibtisch und nicht in der Universität stattfindet, wird durch die zwingend vorgeschriebene Teilnahme an einer Veranstaltung (Präsenzveranstaltung) an der Technischen Universität Kaiserslautern oder in Institutionen, die mit der Universität kooperieren, ergänzt. Diese Anwesenheitspflicht umfasst in jedem Semester ausschließlich ein Wochenende. Der Sinn dieser zusätzlichen Präsenzveranstaltung besteht in der Vertiefung des Lehrstoffes, der Teilnahme an Praktika und an Prüfungen.

Fernstudium bedeutet nicht "Einzelkämpfertum"! Die Präsenzphasen dienen auch dem Kennenlernen anderer Kursteilnehmer zum Zweck des Erfahrungsaustausches. Die Bildung von Studiengruppen wird zusätzlich durch die Ausgabe von Kontaktlisten und Diskussionsforen auf den Internet-Seiten des Fernstudiums gefördert. In den Kontaktlisten sind die Studierenden aufgeführt, die an der Bildung solcher Gruppen interessiert sind.

Bewerbung

Die aktuellen Bewerbungsfristen finden Sie unter www.zfuw.de. Der Studienbeginn liegt Anfang Oktober
Informationsmaterial anfordern
Ich bitte um:
Logo TU Kaiserslautern - Distance & Independent Studies Center (DISC) 
          Master  Management von Gesundheits- und Sozialeinrichtungen (M.A.)

Der Anbieter

Master M.A., Management von Gesundheits- und Sozialeinrichtungen (M.A.) - Der Anbieter
Das 'Distance and International Studies Center' (DISC) ist einer der führenden Anbieter postgradualer Fernstudiengänge in Deutschland. Die Einrichtung verfügt über 20 Jahre Erfahrung im Angebot und in der Durchführung des akademischen Fernstudiums.

Wir bieten akkreditierte Master-Abschlüsse, aktuelle Programme in attraktiven Themenfeldern, Beratung, Service und Support während Ihres gesamten Fernstudiums.
Kontakt

TU Kaiserslautern - Distance & Independent Studies Center (DISC)

Erwin-Schrödinger-Straße
67663 Kaiserslautern
Deutschland
Anfahrt | Lageplan
Tel:
+49-631-205-492
Fax:
+49-631-205-4940
E-Mail:
marketing@disc.uni-kl.de
Website:
http://www.zfuw.de