Master Studium Weitere Vertiefungen in Wirtschaft & Recht in der Schweiz - 6 Studiengänge

Masterstudiengänge Weitere Vertiefungen in Wirtschaft & Recht Schweiz

Auf www.postgraduate-master.ch finden Sie sechs Masterstudiengänge mit dem Studienschwerpunkt «Weitere Vertiefungen in Wirtschaft & Recht». Neben den drei Präsenzstudiengängen, die Sie nur vor Ort absolvieren können, sind auch drei Fernstudiengänge gelistet, die unabhängig von Ihrem Wohnsitz belegt werden können. Angeboten werden die Studiengänge von diesen renommierten Bildungsanbietern: ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - School of Management and Law, Fernfachhochschule Schweiz (FFHS), Hochschule für Technik und Wirtschaft Chur und TU Kaiserslautern - Distance & Independent Studies Center (DISC).

Die Studiendauer der Masterprogramme beträgt zwei bis fünf Semester. AbsolventInnen erhalten nach erfolgreichem Abschluss einen akademischen Grad (MAS oder LL.M.), der international anerkannt wird. Die vorgestellten Studiengänge werden in der Schweiz berufsbegleitend angeboten. Wenn Sie allgemeine Informationen zum Masterstudium in der Schweiz benötigen, finden Sie diese in den FAQs.

Angeboten werden die Masterstudiengänge mit dem Studienschwerpunkt «Weitere Vertiefungen in Wirtschaft & Recht» in folgenden Schweizer Regionen sowie als Fernstudium:

Weitere Vertiefungen in Wirtschaft & Recht

Kurzinformationen zu den Studiengängen

ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - School of Management and Law MAS Business Innovation Engineering for Financial Services

Das Masterprogramm Business Innovation Engineering for Financial Services legt den Fokus auf den Strukturwandel in der Finanzindustrie, um den darin liegenden Chancen und zentralen Herausforderungen entsprechend begegnen zu können.

Der Studiengang richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus der Finanzindustrie, die Geschäftsmodelle verändern oder neu entwickeln und dazu ihr Fach- und Methodenwissen mit interkulturellen Führungsfähigkeiten erweitern wollen.

Der modular aufgebaute Studienplan beinhaltet die beiden Pflicht-CAS Financial Services Innovation & Service Design und Financial Business Innovation & Transformation sowie die die vier Wahlpflicht-CAS Kompetenzorientiertes Projektmanagement, Business Analysis & Methods, Big Data Analytics, Blockchain & Distributed Ledger und International Leader & Entrepreneur, aus denen zwei gewählt werden.

Fernfachhochschule Schweiz (FFHS) MAS Business Law

Das Master-Programm ist eine Weiterbildung im Bereich Wirtschaftsrecht für die Anwendung in der Praxis. Es beschäftigt sich mit Gebieten an der Schnittstelle von Recht und Wirtschaft, mit denen Führungspersonen in Unternehmen häufig konfrontiert werden. Das Studium befähigt zum professionellen Umgang mit wirtschaftsrechtlichen Problemlagen im unternehmerischen Alltag.

Das Studium richtet sich an Nicht-Juristen, die sich im Bereich des Wirtschaftsrechts weiterbilden wollen. Das Zielpublikum besteht somit v.a. aus Führungskräften in kleinen oder grossen Unternehmen, Steuer- und UnternehmensberaterInnen und Personen mit Verantwortung im Finanz- und Bankensektor oder in der öffentlichen Verwaltung.

Das Curriculum umfasst verschiedene Module wie etwa Vertrags- und Handelsrecht, Arbeitsrecht, Corporate Governance sowie die Verfassung einer Master-Thesis und die Teilnahme an einem Moot Court (simuliertes Gerichtsverfahren).

Hochschule für Technik und Wirtschaft Chur MAS in Energiewirtschaft

Das Master-Programm vermittelt Fach- und Methodenwissen für die verschiedenen Aufgaben im Bereich Energieerzeugung, -beschaffung und -vertrieb. Dabei wird das Thema Energiewirtschaft aus mehreren Perspektiven behandelt, weshalb sowohl technische als auch betriebswirtschaftliche und rechtliche Inhalte Gegenstand des Studiums sind.

Das Studium befähigt zur Übernahme von Führungspositionen in den verschiedenen Feldern der Energiewirtschaft. Dabei sind die AbsolventInnen in den Bereichen allgemeines Management, aktuelle Anforderungen des Marktes in der Energiewirtschaft sowie Führung und Kommunikation qualifiziert.

Das Curriculum ist in zwei Blöcke geteilt. Im Bereich General Management werden Module angeboten wie z.B. Marketing, Entwicklung und Produktion oder Finanz- und Rechnungswesen. Die fachspezifische Ausbildung erfolgt im Bereich Energiewirtschaft, -technik und -recht. Hier gibt es Module wie etwa Energiemärkte oder Marketing und Sales.

ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - School of Management and Law MAS Insurance Management

Das Master-Programm bietet eine vertiefende Weiterbildung für den Versicherungsbereich. Dabei geht es um die Vermittlung der notwendigen Entscheidungs- und Handlungskompetenzen aus dem Managementbereich sowie um das erforderliche methodisch-analytische Rüstzeug für die praktische Tätigkeit Versicherungsmanagement.

Das Studium richtet sich an Führungskräfte und FachexpertInnen in verschiedenen Gebieten der Versicherungsindustrie. Die AbsolventInnen sind dazu geeignet, in Versicherungsunternehmen leitende Positionen zu übernehmen.

Das Curriculum sieht eine breite Palette von Kursmodulen vor, die zu vier Themenblöcken zusammengefasst sind: Marketing und Vertrieb von Versicherungsunternehmen, Strategische, finanzielle und operative Führung von Versicherungsunternehmen, Regulierung, Recht und Risikomanagement und Leadership und International Insurance Management. Darin sind Einzelkurse enthalten wie z.B. Organisation von Versicherungsunternehmen oder Strategisches Management.

Fernfachhochschule Schweiz (FFHS) MAS Wirtschaftspsychologie

Das MAS Wirtschaftspsychologie vermittelt Kenntnisse über die psychologischen Zusammenhänge der Arbeitswelt und besteht aus drei CAS Lehrgängen. Den Abschluss bildet die Master-Thesis.

Das MAS richtet sich an Personen, die Ihre Skills um psychologische Kompetenzen und Kenntnisse erweitern wollen. Dazu zählen Entscheider, Fach- und Führungskräfte oder etwa Consultants aus Wirtschaft, Verwaltung und anderen Organisationen.

Auf dem Lehrplan stehen folgende drei CAS: CAS Marken- und Werbepsychologie, CAS Personalpsychologie sowie CAS Behavioral Economics.

TU Kaiserslautern - Distance & Independent Studies Center (DISC) Wirtschaftsrecht (LL.M.)

Das Studium ist darauf ausgerichtet, die rechtlichen Rahmenbedingungen und Vorgaben für unternehmerisches Handeln zu vermitteln. Das Programm beschäftigt sich somit mit den zentralen rechtlichen Normen im Wirtschaftsbereich wie etwa Verträge, Arbeitsrecht, Steuern oder Handelsrecht. Studierende werden befähigt, in ihren jeweiligen Aufgabenbereichen juristisch relevante Sachverhalte zu bearbeiten.

Das Studium ist konzipiert für WirtschaftswissenschafterInnen, die in Unternehmen tätig sind und sich die notwendigen rechtlichen Grundlagen für ihren Tätigkeitsbereich sowie das unternehmerische Handeln anzueignen.

Das Curriculum beinhaltet Kurse wie z.B. Juristische Arbeitspraxis, Vertragsrecht, Handels- u. Gesellschaftsrecht, Wirtschaftsrecht, Wirtschaftsverwaltungsrecht und Wirtschaftsstrafrecht, Geistiges Eigentum, Arbeitsrecht oder Steuer- und Bilanzrecht. Abschließend ist von den Studierenden eine Masterarbeit zu verfassen.