Master Studium Wirtschaft & Technik in der Schweiz - 13 Studiengänge

Masterstudium_Betriebswirtschaft
Der rasante technische Fortschritt bedarf ausgefeilter und wissenschaftlich fundierter Management-Strategien. Betriebswirtschaftliche Entscheidungen müssen auf Basis soliden technischen Fachverständnisses getroffen werden. Hier kommen Absolventen der Fachrichtung Wirtschaft und Technik ins Spiel. Aufbau und Inhalt des Studiums zeigen die enge Verschränkung ingenieur- und wirtschaftswissenschaftlicher Lehrinhalte. Sie machen auch verschiedene Vertiefungsmöglichkeiten wie IT, Energie, Elektrotechnik oder Maschinenbau sichtbar. Die Voraussetzungen für die Studienzulassung variieren je nach Anbieter. Generell aber bedarf es eines facheinschlägigen Vorstudiums oder fundierter Berufspraxis im wirtschaftlichen oder technischen Bereich. Ein Blick in die Berufsaussichten und Gehälter zeigt, dass sich das Studium lohnen könnte. Der Bedarf ist groß, die Bezahlung kann sich durchaus sehen lassen.

13 Studiengänge

Hochschule für Technik und Wirtschaft Chur EMBA - Digital Transformation
  • Abschluss: Master EMBA
  • Studienform: Berufsbegleitend
  • Dauer: flexibel
  • Studienort: Zürich
Hochschule für Technik und Wirtschaft Chur
Universität Koblenz-Landau - Zentrum für Fernstudien und Univ. Weiterbildung ZFUW Energiemanagement M.Sc.
  • Abschluss: Master M.Sc.
  • Studienform: Vollzeit und Berufsbegleitend
  • Dauer: 8 Semester
  • Studienort: Fernstudium
Universität Koblenz-Landau - Zentrum für Fernstudien und Univ. Weiterbildung ZFUW
Universität St.Gallen (HSG) Executive MBA in Business Engineering
  • Abschluss: Master EMBA
  • Studienform: Berufsbegleitend
  • Dauer: 3 Semester
  • Studienort: St.Gallen
Universität St.Gallen (HSG)
University of Fribourg - iimt Executive MBA in ICT Management
  • Abschluss: Master MBA
  • Studienform: Full-/Part-time
  • Dauer: flexibel
  • Studienort: Fribourg
University of Fribourg - iimt
ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - School of Management and Law MAS Business Analysis
  • Abschluss: Master MAS
  • Studienform: Berufsbegleitend
  • Dauer: 5 Semester
  • Studienort: Winterthur
ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - School of Management and Law
ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - School of Management and Law MAS Digitale Transformation
  • Abschluss: Master MAS
  • Studienform: Berufsbegleitend
  • Dauer: flexibel
  • Studienort: Winterthur
ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - School of Management and Law
ETH Eidgenössische Technische Hochschule Zürich Master of Advanced Studies ETH in Management, Technology, and Economics
  • Abschluss: Master MAS
  • Studienform: Full-/Part-time
  • Dauer: flexibel
  • Studienort: Zürich
ETH Eidgenössische Technische Hochschule Zürich
ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - School of Management and Law Master of Science in Wirtschaftsinformatik
  • Abschluss: Master M.Sc.
  • Studienform: Berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: mehrere Orte
ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - School of Management and Law
Hochschule für Technik und Wirtschaft Chur Masterstudienrichtung Information and Data Management
  • Abschluss: Master M.Sc.
  • Studienform: Berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Chur
Hochschule für Technik und Wirtschaft Chur
WINGS - FERNSTUDIUM Master Wirtschaftsingenieurwesen
  • Abschluss: Master M.Eng.
  • Studienform: Berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Fernstudium
WINGS - FERNSTUDIUM
ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - School of Management and Law MAS Wirtschaftsinformatik
  • Abschluss: Master MAS
  • Studienform: Berufsbegleitend
  • Dauer: 5 Semester
  • Studienort: Winterthur
ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - School of Management and Law
ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - School of Engineering MAS Wirtschaftsingenieurwesen
  • Abschluss: Master MAS
  • Studienform: Berufsbegleitend
  • Dauer: 4 Semester
  • Studienort: Winterthur / Zürich
ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - School of Engineering
WBS AKADEMIE - Eine Marke der WBS TRAINING MBA in IT Management
  • Abschluss: Master MBA
  • Studienform: Berufsbegleitend
  • Dauer: 3 Semester
  • Studienort: Fernstudium
WBS AKADEMIE - Eine Marke der WBS TRAINING

Masterstudiengänge Wirtschaft & Technik Schweiz

Auf www.postgraduate-master.ch finden Sie 13 Masterstudiengänge mit dem Studienschwerpunkt «Wirtschaft & Technik». Neben den zehn Präsenzstudiengängen, die Sie nur vor Ort absolvieren können, sind auch drei Fernstudiengänge gelistet, die unabhängig von Ihrem Wohnsitz belegt werden können. Angeboten werden die Studiengänge von diesen renommierten Bildungsanbietern: Hochschule für Technik und Wirtschaft Chur, Universität Koblenz-Landau - Zentrum für Fernstudien und Univ. Weiterbildung ZFUW, Universität St.Gallen (HSG), University of Fribourg - iimt, ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - School of Management and Law, ETH Eidgenössische Technische Hochschule Zürich, WINGS - FERNSTUDIUM, ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - School of Engineering und WBS AKADEMIE - Eine Marke der WBS TRAINING .

Die Studiendauer der Masterprogramme beträgt bis acht Semester. AbsolventInnen erhalten nach erfolgreichem Abschluss einen akademischen Grad (EMBA, M.Sc., MBA, MAS oder M.Eng.), der international anerkannt wird. Die vorgestellten Studiengänge werden in der Schweiz berufsbegleitend, aber auch als Vollzeitstudium angeboten. Wenn Sie allgemeine Informationen zum Masterstudium in der Schweiz benötigen, finden Sie diese in den FAQs.

Angeboten werden die Masterstudiengänge mit dem Studienschwerpunkt «Wirtschaft & Technik» in folgenden Schweizer Regionen sowie als Fernstudium:

Aufbau und Inhalt des Studiums
Aufbau_Inhalt_Masterstudium_Consulting

Der Mehrwert des Studiums ergibt sich aus der Verknüpfung zweier Domänen: So können Absolventen Technik-Prozesse aus betriebswirtschaftlicher Sicht beurteilen und gleichzeitig wirtschaftliche Abläufe den Erfordernissen technischer Innovation anpassen. Manche Angebote wenden sich gezielt an Ingenieure, die als Führungskräfte berufsbegleitend ihre Wirtschaftskompetenz vertiefen wollen. Zu den wirtschaftlichen Fächern zählen etwa die Organisationstheorie, quantitative Methoden der Sozialwissenschaften, Managementtechniken und Projektmanagement, Kostenrechnung und Controlling oder auch die Unternehmensführung. Dazu kommen noch weitere, vertiefende wirtschaftswissenschaftliche Lehrinhalte wie Accounting, Investment Planning, Finance, das weite Feld des Marketing und auch die Analyse der Versorgungsketten: Logistik und Supply Chain Management. Viel Raum nimmt auch das Erlernen des wissenschaftlich-methodischen Handwerks ein: Die Studierenden erwerben Kompetenzen sowohl in qualitativen als auch quantitativen Forschungsmethoden.

Wirtschaftswissenschaftliche Vertiefungsmöglichkeiten bieten sich z.B. in den Bereichen Human Resources Management, Wissensmanagement, Interkulturelles Management oder auch Volkswirtschaftslehre. Technische Schwerpunkte beziehen sich auf Energie (ihre Erzeugung, die Versorgung und ihre Märkte), IT, sowie Elektro- und Automatisierungstechnik. Aus Anwenderperspektive werden dabei unter anderem Ingenieursmathematik, Ingenieurswissenschaften, Naturwissenschaften oder auch der Maschinenbau gelehrt. Das Innovationsmanagement schließlich lehrt die marktgerechte Steuerung technischer Innovationen.

Studieninhalte und Beispiele für Vorlesungen

Je nach Bildungsanbieter erfolgt die Ausbildung in verschiedensten Kernbereichen. Hier finden Sie beispielhafte Studienschwerpunkte und dazu ausgewählte Vorlesungen für das Master Studium Wirtschaft und Technik:

Wirtschaftsingenieurwesen
  • Kanalcodierung und Kryptographie
  • Investition und Finanzierung
  • Unternehmensplanspiel
Technologie- und Innovationsmanagement
  • Innovationsstrategien
  • Patentportfolio und -management
  • Agile Produktion- und Produktentwicklung
IT Management
  • Dokumentation und Bewertung von IT-Architekturen
  • Semantische Netze – Einführung und Ausbaustufen
  • Compliance-Organisationen und -Kultur
Produktionsmanagement
  • Innovative Werkstoffanwendungen
  • Qualitäts- und Umweltmanagement
  • Logistik von Produktionsprozessen
Voraussetzungen für das Master Studium Wirtschaft und Technik
In den meisten Fällen müssen die Bewerber nachweisen, dass sie ein einschlägiges, berufsqualifizierendes Vor-Studium absolviert haben. Dazu zählen naturgemäß die Ingenieurswissenschaften, Naturwissenschaften sowie die Wirtschaftswissenschaften. Mitunter kann diese Mindestanforderung zusätzlich an obligatorische Mindest-Berufspraxiszeiten geknüpft sein – das kann bedeuten, dass Bewerber auch den Nachweis erbringen müssen, zumindest 1 Jahr eine fachbezogene berufliche Tätigkeit ausgeübt zu haben. Sollte kein facheinschlägiger Abschluss vorliegen, sehen manche Anbieter auch die Möglichkeit vor, eine Eignungsprüfung abzulegen. Mitunter ist es sogar möglich, eine nicht vorhandene Hochschulreife mit einer entsprechend hohen Zahl an Jahren in einschlägiger beruflicher Position (also an den Schnittstellen von Technik und Wirtschaft sowie in Management-Funktion) zu kompensieren. Auch solche Modelle sehen meist einen Eignungstest vor.
Berufsaussichten und Gehälter nach dem Master Studium Wirtschaft und Technik
Die Einsatzmöglichkeiten von Absolventen der Fachrichtung Wirtschaft und Technik sind vielfältig. Zu den typischen Branchen, in denen sie später Arbeit finden, zählen etwa die metallverarbeitende Industrie, der Maschinenbau allgemein, die Automobilindustrie und ihre Zulieferer sowie eine breite Palette von Dienstleistungen rund um Reparatur und Instandhaltung industrieller Anlagen. Darüber hinaus finden sie Anstellungen in den Bereichen rund um Energie: ihre Erzeugung, ihre Einspeisung in die Übertragungsnetze sowie ihr Management. Entsprechend der wirtschaftlichen Ausbildung bekleiden sie oft auch höhere Positionen in den Unternehmenshierarchien, übernehmen Verwaltungsaufgaben oder sind mit der Führung von Teams und Abteilungen betraut. Viele drängen aber auch in Ingenieurbüros oder in die Unternehmensberatung. Anstellungsmöglichkeiten finden sich grundsätzlich sowohl in kleinen und mittelständischen als auch in international agierenden Unternehmen. Dies vor dem Hintergrund, dass zunehmend erkannt wird, wie bedeutend es für den geschäftlichen Erfolg sein kann, die Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Technik mit gut ausgebildeten Fachkräften zu besetzen. Dies trägt insbesondere der Erkenntnis Rechnung, dass technologische Innovation immer auf die Kräfte der Märkte, also auf Angebot und Nachfrage, ausgerichtet zu sein hat und dass Entwicklungsabteilungen immer zumindest ein Ohr bei den Märkten haben müssen.
Absolventen können mit durchschnittlichen Einstiegsgehältern von etwa 47.000 € brutto jährlich rechnen. Fünf Jahre Berufserfahrung können diese Marke nochmal deutlich nach oben versetzen: Üblich sind dann Jahresgehälter zwischen 59.000 € und 99.000 € brutto. Achtung: das Lohnniveau sowie die Besteuerung in Deutschland, Österreich und der Schweiz sind unterschiedlich.
Wirtschaft & Technik

Kurzinformationen zu den Studiengängen

Hochschule für Technik und Wirtschaft Chur EMBA - Digital Transformation

Der EMBA - Digital Transformation vermittelt die wichtigsten Trends, Strategien, Methoden und Prozesse der digitalen Transformation. Die Studierenden nehmen an einer Blockwoche in Berlin sowie an einem Study Trip ins Silicon Valley teil.

Zur Zielgruppe des Executive MBA – Digital Transformation richtet sich an Führungskräfte, die sich den Anforderungen des digitalen Wandels aktiv stellen wollen sowie Manager/innen, die Unternehmen oder Unternehmensbereiche im digitalen Zeitalter erfolgreich führen wollen.

Auf dem Lehrplan stehen Module wie etwa Strategische Unternehmensführung, Digitale Trends und Strategien, Digitale Geschäftsmodelle, Leadership oder Digitales Marketing und Digitale Entwicklung.

Universität Koblenz-Landau - Zentrum für Fernstudien und Univ. Weiterbildung ZFUW Energiemanagement M.Sc.

Im Master-Programm Energiemanagement werden technische Zusammenhänge des Energiemanagements vermittelt und das zentrale Thema - Nachhaltige Energieversorgung - vermittelt. Studierende lernen auf anwendungsorientierte Weise, wie sie Lösungen für Fragestellungen im Bereich Energie erarbeiten können, in dem sie sowohl technologische als auch wirtschaftliche und rechtliche Aspekte beachten und in ihre Überlegungen miteinbeziehen.

Das Studium richtet sich an Absolventen von Studiengängen mit einer ingenieur-, wirtschafts- oder naturwissenschaftlichen Ausrichtung. Interessenten die keinen Abschluss eines solchen Erststudium vorweisen können, können mit einschlägiger Berufserfahrung und eine Eignungsprüfung aufgenommen werden.

Der Lehrplan umfasst unter anderem Module wie Politische und rechtliche Rahmenbedingungen der Energiewirtschaft, Kommunikation und Management, Anwendung und Wirtschaftlichkeit Regenerativer Energiesysteme, Angewandte Wirtschaftswissenschaften oder Ausgewählte Aspekte des Energiemanagements.

Universität St.Gallen (HSG) Executive MBA in Business Engineering

Das Master-Programm bereitet Führungskräfte auf die Steuerung verschiedener Veränderungsprozesse in Unternehmen vor. Dabei geht es um Fachkenntnisse einerseits und sozial-persönliche Kompetenzen andererseits, die dabei helfen, Veränderungen auf strategischer, systemischer oder Prozessebene zu gestalten und umzusetzen.

AbsolventInnen des Master-Programms sind dazu qualifiziert, Führungspositionen in Veränderungsprojekten zu übernehmen. Geeignete berufliche Bereiche sind insbesondere das Change Management, Prozessmodellierung und Systementwicklung. Dabei kommen v.a. grössere Unternehmen in Frage, aber auch öffentliche Einrichtungen sind potenzielle Einsatzfelder.

Das Curriculum bündelt die Vermittlung von Schlüsselkompetenzen in thematische Module, in denen zahlreiche Kurse vorgesehen sind: z.B. Einführung in das Business Engineering, Führen mit Persönlichkeit, Ganzheitliches Management oder Unternehmenskommunikation in der Transformation.

University of Fribourg - iimt Executive MBA in ICT Management

The Master program provides its students with general business and management skills as well as methodological, analytical and personal competences. These generalistic entrepreneurial skills are specifically tailored for the area of ICT management. In addition, the topical focus of information and communication technologies (ICT) offers courses on various technical and scientific subjects.

The program is designed for graduates who have been working in management, preferably ICT management, for some years. The MBA qualifies its graduates for senior management positions in the various areas of the ICT industry in private or public organizations.

The curriculum comprises management- and ICT-related courses such as: Strategy & Innovation Management, Marketing Management, Information & Communication Technologies, Information Management & Decision Support or Research Methodology.

ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - School of Management and Law MAS Business Analysis

Das Master-Programm befähigt die Studierenden dazu, im unternehmerischen Alltag Prozesse zu analysieren und Optimierungsstrategien für die Wertschöpfungsprozesse, Leistungserbringung oder Führung zu entwickeln und effektiv umzusetzen. Hierfür werden die Studierenden Fach- und Methodenkenntnisse aus verschiedenen Gebieten wie BWL und Management vermittelt.

Das Studium richtet sich an Personen, die in Unternehmen oder öffentlichen Einrichtungen tätig sind und verantwortungsvolle Positionen anstreben, in denen Geschäftsmodelle, Organisationsabläufe und andere Unternehmensprozesse analysiert und strategisch verbessert werden. Studierende arbeiten z.B. in der Organisationsberatung oder als Führungskräfte.

Das Curriculum besteht aus den Bereichen Wissenschaftliches Arbeiten, Business Analysis & Methods, Business Modeling & Engineering, Managementorientierte BWL, Grundlagen des Prozess- und Projektmanagements und Masterarbeit.

ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - School of Management and Law MAS Digitale Transformation

Der MAS Digitale Transformation vermittelt den Teilnehmenden die Fähigkeit digitale Marketing-Aktivitäten zu entwickeln, neue Geschäftsmodelle zu entwerfen und diese in Innovationen umzusetzen.

Zum Zielpublikum zählen unter anderem Verantwortliche und Mitarbeitende aus der Unternehmensführung, Geschäftsleitung, Stabs- und Bereichsleitung, aus dem Prozessmanagement, der IT / Informatik, dem Marketing oder der Unternehmenskommunikation.

Im MAS absolvieren die Studierenden folgende Pflicht-CAS: CAS Digitale Strategie und Wertschöpfung und CAS Digital Marketing. Zudem besuchen stehen folgende WAHL-CAS zur Auswahl: CAS Business Modeling & Transformation, CAS Innovation & Leadership, CAS Business Analysis & Methods, CAS Big Data im Marketing, CAS Requirements Engineering, CAS IT-Management & -Sourcing sowie CAS Operations Management.

ETH Eidgenössische Technische Hochschule Zürich Master of Advanced Studies ETH in Management, Technology, and Economics

The program advances students’ expertise and know-how in management and production sciences. The objective is to enable students for entrepreneurial, holistic and innovative problem-solving in complex business tasks and projects.

Graduates are eligible for management positions in business projects, technology, products and production, consulting or founding their own company. Graduates are especially skilled for executive and leading positions in private business or public organizations.

The curriculum consists of core and elective courses and concludes with a master thesis. Core courses are: General Management & HR Management, Strategy, Technology & Innovation Management, Information & Operations Management, Quantitative & Qualitative Methods, Economics and Financial Management.

ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - School of Management and Law Master of Science in Wirtschaftsinformatik

Das Master-Programm qualifiziert die Studierenden durch eine Kombination aus vertiefenden Fachkenntnissen der Wirtschaftsinformatik und betriebswirtschaftlichen Grundlagen für anspruchsvolle Tätigkeiten in Unternehmen. Die Studierenden werden befähigt, den optimalen Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien und verbesserte Prozessabläufe in Unternehmen zu gestalten und umzusetzen.

Das Programm richtet sich an Studierende, die entweder über einen Abschluss in Wirtschaftsinformatik oder einen betriebswirtschaftlichen Abschluss mit Vertiefung in Wirtschaftsinformatik verfügen. AbsolventInnen eröffnen sich berufliche Möglichkeiten im IT-Management sowie im Prozess- und Changemanagement.

Das Curriculum bietet im Bereich Wirtschaftsinformatik folgende Module: IT-Governance, Risk and Compliance, Information Security, Trends in der Informatik, Business Intelligence, Operatives Prozessmanagement, Strategisches Prozessmanagement, Projekt- und Changemanagement und IT-Management. Daneben sind Projekte und die Masterarbeit Teil des Curriculums.

Hochschule für Technik und Wirtschaft Chur Masterstudienrichtung Information and Data Management

Das Master-Programm vermittelt die notwendigen Fach- und Methodenkenntnisse für die Tätigkeit in der Informationsgesellschaft. Dabei geht es sowohl um grundlegende wissenschaftlich-theoretische Inhalte als auch anwendungsorientierte Verfahren und Methoden der Informationswissenschaft.

Das Studium richtet sich an Personen, die sich das notwendige Fachwissen für eine qualifizierte oder leitende Tätigkeit in den Bereich Archiv, Bibliothek, Museum oder Dokumentation aneignen möchten. Dabei ist das Programm auf Studierende ausgerichtet, die ihren früheren Abschluss nicht im Bereich Information und Dokumentation erworben haben.

Das Curriculum sieht drei Spezialisierungsmodule und die Verfassung einer Master-Thesis vor. Der Einführungskurs vermittelt die Grundlagen der Informationsarbeit. Die zwei folgenden Kurse sind Information Science Management und Information Science Information Topics. Alternativ kann auch die Spezialisierung Information Science Museumsarbeit absolviert werden.

WINGS - FERNSTUDIUM Master Wirtschaftsingenieurwesen

Das Master-Programm vermittelt den Studierenden fortgeschrittene Fach- und Methodenkenntnisse des Wirtschaftsingenieurwesens. Der Ansatz des Studiums ist die anwendungs- und praxisorientierte Kombination einer betriebswirtschaftlichen Perspektive mit technischen Inhalten. Eine besondere Schwerpunktsetzung hat das Programm in der Nachrichten- und Kommunikationstechnik.

Das Master-Programm richtet sich v.a. an IngenieurInnen, die sich fachlich weiterbilden und für Führungspositionen etwa als ProjektleiterInnen qualifizieren wollen. Für AbsolventInnen ergeben sich verschiedene Einsatzbereiche wie z.B. in der Automatisierungstechnik, in der Luftfahrtindustrie oder in der Medientechnik.

Das Curriculum bietet ein breites Fächerangebot mit Kursen wie z.B. Communication Systems, Simulation nachrichtentechnischer Prozesse, Einführung in die Betriebswirtschaftslehre, Communication Technology, Kosten- und Leistungsrechnung oder Advanced Topics of Communications. Abschließend ist von den Studierenden eine Masterarbeit zu verfassen.

ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - School of Management and Law MAS Wirtschaftsinformatik

Das Master-Programm bietet nicht nur eine vertiefende Ausbildung in Wirtschaftsinformatik, sondern vermittelt darüber hinaus grundlegende Management-, Betriebswirtschafts- und Führungskompetenzen. Die Studierenden werden befähigt, in strategischen Positionen über den optimalen Einsatz von Kommunikations- und Informationstechnologien zu beraten und zu entscheiden.

Das Master-Programm richtet sich u.a. an WirtschaftsinformatikerInnen, LeiterInnen von Informatikabteilungen in Unternehmen und Organisationen, IT-ProjektleiterInnen oder ProzessentwicklerInnen. Durch den Erwerb von Management- und Betriebswirtschaftskenntnissen sind die AbsolventInnen für leitende Strategiepositionen geeignet.

Das Curriculum besteht zum einen aus den Grundlagenmodulen Managementorientierte BWL und Grundlagen des Prozess- und Projektmanagements. Als Vertiefungsmodule sind vorgesehen: Information Management & Systems, Requirements Engineering sowie die Masterarbeit.

ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - School of Engineering MAS Wirtschaftsingenieurwesen

Das Master-Programm beschäftigt sich mit zentralen Fragestellungen an der Schnittstelle von Technik und Wirtschaft. Den Studierenden werden im Studium einerseits vertiefendes Fachwissen und andererseits umfangreiche methodische Kompetenzen und Social Skills für den unternehmerischen Alltag vermittelt.

Das Studium richtet sich v.a. an Personen mit Abschluss in Ingenieurswissenschaften, die sich für zukünftige Führungspositionen wirtschaftliche Grundlagen aneignen möchten.

Das Curriculum bietet Module an, die sich in mehrere Einzelkurse gliedern: z.B. Betriebswirtschaft, Marketing, Unternehmensführung, Wirtschaft, Human Resources und Masterarbeit. Zudem haben Studierende verschiedene Möglichkeiten, sich zu spezialisieren.

WBS AKADEMIE - Eine Marke der WBS TRAINING MBA in IT Management

Im Studiengang IT Management erwerben die Studierenden Managementfähigkeiten, die fachspezifisch auf den IT Bereich bezogen sind. Der Fokus liegt dabei auf der Verwendung von Informations- und Kommunikationstechnologie in der Wirtschaft.

Absolventen können Führungsaufgaben übernehmen und Fragestellungen des IT Managements bearbeiten. Sie werden beispielsweise in der Softwareentwicklung, im Produktmanagement oder dem IT-Projektmanagement tätig.

Der Lehrplan sieht zu Beginn des Studiums ein Seminar vor, das die Studierenden auf die Fachmodule vorbereiten soll. Am Ende wird eine Masterarbeit erstellt, welche als wissenschaftliche Projektarbeit zu betrachten ist.