MAS Arbeit 4.0

Anbieter:
Fernfachhochschule Schweiz (FFHS)
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
Master MAS
Dauer:
4 Semester
Studienort:
Fernstudium
Logo Fernfachhochschule Schweiz (FFHS)

Das Programm

Master MAS, MAS Arbeit 4.0 - Das Studium
Innovative Zusammenarbeitsformen, neue Methoden und digitale Tools sind wichtige Erfolgsfaktoren für Unternehmen in der modernen Arbeitswelt. Im Weiterbildungsstudiengang Master of Advanced Studies (MAS) Arbeit 4.0 – transformierte Organisation und digitales HR lernen Führungspersonen, Personal- und Organisationsfachleute, wie sie agile Organisationsentwicklung, digitale Führung und zukunftsweisendes Human Resources Management in ihrem Unternehmen anwenden können.

Der Megatrend Digitalisierung stellt unsere Gesellschafts- und Wirtschaftsordnung vor neue Herausforderungen. Die Arbeitswelt wird schnelllebiger, unsicherer, komplexer und vielschichtiger. Führungspersonen, Organisations- und Personalentwickler reagieren auf diese Entwicklung, indem sie partizipativer, agiler und flexibler werden. Dadurch können sie im «War for Talents» die besten Fachkräfte rekrutieren und binden.

Teams arbeiten dezentral in liquiden Netzwerkstrukturen und pflegen eine Peer-to-Peer-Kommunikation. «Arbeit 4.0» beschreibt diese Veränderung der Arbeitswelt. Um in der digitalisierten Welt bestehen zu können, müssen Unternehmen ihre Mitarbeitenden mit dem nötigen Wissen über Rahmenbedingungen, Massnahmen und Tools der Arbeit 4.0 ausstatten. Der Weiterbildungsmaster MAS Arbeit 4.0 bedient dieses Bedürfnis.
Cindy Eggs
Fachverantwortliche

Berufsfeld / Zielpublikum

Master MAS, MAS Arbeit 4.0 - Berufsfeld / Zielpublikum
Die Digitalisierung der Arbeit und die damit verbundene neue Werteorientierung bringen neue Berufsbilder hervor. Der MAS Arbeit 4.0 ist ideal für Fachleute, die als digitale Manager, (HR) Transformation Manager, People Enabling Manager, People Development Manager, digitale Organisationsentwickler, Projektleiter Digitalisierung oder in ähnlichen Rollen tätig sein wollen. Ob Ihr Unternehmen schon stark digitalisiert operiert oder die digitale Transformation erst anstösst, der MAS Arbeit 4.0 vermittelt Themen so, dass Sie sie auf Ihre Situation anwenden können.

Schwerpunkte / Curriculum

Master MAS, MAS Arbeit 4.0 - Schwerpunkte / Curriculum
Der MAS Arbeit 4.0 setzt sich aus drei – auch eigenständig belegbaren – Certificates of Advanced Studies (CAS) und einer Master-Arbeit zusammen. Im Normalfall dauert das Studium 4 Semester:

Im CAS Agile Organisation (15 ECTS) lernen Sie moderne Unternehmenskulturen kennen, kollaborativen Arbeitsformen- und methoden sowie die Grundlagen von Social Learning. Sie machen sich mit dem Aspekt Raum und der Flexibilität in der Arbeitswelt vertraut.

Der CAS Digital Leadership (15 ECTS) hilft Ihnen die digitale Transformation in Ihrem Unternehmen anzugehen. Dafür reflektieren Sie Ihre Führungsrolle und richten sie auf neue Begebenheiten des Arbeitsalltags aus. Gleichzeitig erarbeiten und vertiefen Sie Kompetenzen wie Interkulturalität, Interdisziplinarität und Technik. Sie setzen sich zudem mit Coaching-Methoden auseinander und lernen Change-Prozesse zu steuern und zu begleiten.

Das CAS Innovative Human Resource Management (15 ECTS) beleuchtet die Neuausrichtung der Führungs-Rollen und der HR-Prozesse und vermittelt Ihnen neue Tools für die Personalentwicklung. Am Ende setzen Sie sich mit neuen gesetzlichen Rahmenbedingungen sowie mit Aspekten der Gesundheitsförderung und der Corporate Social Responsibility auseinander.

Abgeschlossen wird der MAS Arbeit 4.0 mit einer Master-Thesis (10 ECTS) und dem entsprechenden Begleitmodul (5 ECTS).

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Zugangsvoraussetzungen:
Wer eines der folgenden Kriterien erfüllt und Grundkenntnisse in Englisch nachweisen kann, ist automatisch zum MAS Arbeit 4.0 zugelassen:
  • Hochschulabschluss: Bachelor oder Master of Science (an einer FH, Uni, der ETH oder einer PH)
  • Inhaber des eidgenössisches Fachausweises bzw. Diploms: Personalfachfrau/Personalfachmann mit eidgenössischem Fachausweis oder Leiter/in Human Resources
  • «Sur dossier» können auch Absolventen/Absolventinnen einer Höheren Fachschule sowie Inhaber eines eidgenössischen Diploms einer höheren Fachprüfung zugelassen werden, welche mehrjährige qualifizierte Führungserfahrung nachweisen können. Um die notwendigen Kenntnisse der empirischen Forschungsmethodik zu erlangen, ist der Besuch des CAS Research Voraussetzung für die Zulassung.

Vorteile

  • Berufsbegleitend: 80% bis 100% Berufstätigkeit möglich
  • Flexibel: grosse Flexibilität: 80% Selbststudium, 20% Präsenz
  • Effizient: optimales Kosten-Nutzen-Verhältnis
  • Innovativ: selbstreguliertes Lernen mit E-Learning-Technologien
  • Praxisnah: Dozierende mit Praxiserfahrung
  • Anerkannt: international anerkannter Titel
Informationsmaterial anfordern
Ich bitte um:
Logo Fernfachhochschule Schweiz (FFHS) 
          Master  MAS Arbeit 4.0

Der Anbieter

Master MAS, MAS Arbeit 4.0 - Der Anbieter
Als einzige Fachhochschule der Schweiz bietet die FFHS alle Studiengänge in der „Blended Learning"-Methodik an: Diese innovative Ausbildungsform kombiniert die Vorteile des E-Learning mit jenen des traditionellen Unterrichts und ermöglicht ein weitgehend selbstbestimmtes von Ort und Zeit unabhängiges Studium.

Rund 80% des Studiums erfolgt im begleiteten Selbststudium, unterstützt durch eine Online-Lernplattform. Etwa 20% findet als Face-to-Face-Unterricht (jeden 2. Samstag oder jeden Montagabend) im FFHS-Regionalzentrum nach Wahl (Zürich, Basel, Bern oder Brig) statt.

Studienberatung

Kontakt

Fernfachhochschule Schweiz (FFHS)

Zürich-Basel-Bern-Brig
Überlandstrasse 12
3900 Brig
Schweiz
Anfahrt | Lageplan
Tel:
+41 (0)27 922 39 00
Fax:
+41 (0)27 922 39 05
E-Mail:
info@ffhs.ch
Website: