Psychologie kindlicher Lern- und Entwicklungsauffälligkeiten (M.Sc.)

Anbieter:
TU Kaiserslautern - Distance & Independent Studies Center (DISC)
Typ:
Berufsbegleitend
Abschluss:
Master M.Sc.
Dauer:
5 Semester
Studienort:
Fernstudium
Logo TU Kaiserslautern - Distance & Independent Studies Center (DISC)

Das Programm

Lern- und Entwicklungsstörungen mit der Folge schulischer Minderleistungen sind ein verbreitetes Problem. Schätzungen zufolge sind etwa acht bis zehn Prozent der Schülerinnen und Schüler eines Jahrgangs von dauerhaften (persistierenden) Lernschwierigkeiten mit der Folge schulischen Leistungsversagens betroffen.

Das Studium vermittelt praktische Handlungskompetenzen bezüglich der Diagnostik und Intervention bei Lern- und Entwicklungsauffälligkeiten im Kindes- und Jugendalter auf der Grundlage umfassenden, wissenschaftlich fundierten Hintergrundwissens über Ursachen-, Risiko- und Schutzfaktoren auf individueller und kontextueller Ebene.

Die Studieninhalte werden mit schriftlichen Studienmaterialien (Studienbriefen) vermittelt, die speziell für das Fernstudium entwickelt wurden. Für das Studium sollte - abhängig von den individuellen Vorkenntnissen - ein wöchentlicher Zeitaufwand von 15-20 Stunden eingeplant werden. Das Studium gliedert sich in Basismodule, Aufbaumodule sowie Module im Bereich Anwendung und Praxistransfer.

Berufsfeld / Zielpublikum

Die Absolventinnen und Absolventen sollen zur selbständigen Anwendung des erworbenen Wissens bei der Gestaltung förderlicher Lern- und Entwicklungsbedingungen für Kinder und Jugendliche befähigt werden.

Tätigkeitsfelder, für die dieses Studium qualifiziert, sind die verantwortliche Arbeit in den Bereichen Diagnostik und Intervention, die Beratung von Einrichtungen und Betroffenen sowie Leitungstätigkeiten und wissenschaftliche Arbeit im Kontext der Lern- und Entwicklungsförderung.

Schwerpunkte / Curriculum

Master M.Sc., Psychologie kindlicher Lern- und Entwicklungsauffälligkeiten (M.Sc.) - Schwerpunkte / Curriculum
  • Einführungsmodul:
    • Inhalte
    • Ziele
    • Methoden psychologischer Forschung
  • Lernen und Schulleistung: Kognitive und
    biopsychologische Grundlagen
  • Lernen und Schulleistung: Sozial-emotionale und
    motivationale Grundlagen
  • Lernen und Schulleistung: Entwicklungspsychologische
    Grundlagen
  • Pädagogisch-psychologische Diagnostik
  • Lern- und Entwicklungsauffälligkeiten - übergreifende Aspekte
  • Richtungen und Wirkmechanismen lerntherapeutischer Verfahren
  • Kommunikation und Beratung
  • LRS/Legasthenie:
    • Grundlagen
    • Diagnose
    • Prävention
    • Behandlung
  • Dyskalkulie:
    • Grundlagen
    • Diagnose
    • Prävention
    • Behandlung
  • Aufmerksamkeitsstörungen:
    • Grundlagen
    • Diagnose
    • Prävention
    • Behandlung
  • Hochbegabung:
    • Grundlagen
    • Diagnose
    • Förderung
  • Vertiefung wissenschaftliches Arbeiten und
    Forschungsmethoden
  • Praktikum mit Arbeitsauftrag und Hausarbeit
  • Rahmenbedingungen der Lern- und Entwicklungsförderung

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Gesamtkosten ca.
€ 8.400,-
Kosten:
Das Teilnahmeentgelt für den Fernstudiengang Psychologie kindlicher Lern- und Entwicklungs- auffälligkeiten wird zurzeit mit EUR 1490 zzgl. EUR 90 Sozialbeitrag der TU Kaiserslautern pro Semester veranschlagt. Das Studienentgelt unterliegt nicht der MwSt. und ist steuerlich absetzbar.

Zugangsvoraussetzungen:
Zielgruppe sind in erster Linie Personen, die nach Absolvierung eines Erststudiums (mindestens Bachelorabschluss) im Bereich der Psychologie, Pädagogik oder verwandten Fachgebieten eine einschlägige Berufserfahrung von mindestens einem Jahr vorweisen können.

In Ausnahmefällen können auch Bewerberinnen und Bewerber ohne ersten Hochschulabschluss zugelassen werden, die nach einer einschlägigen Berufsausbildung mit qualifiziertem Ergebnis eine mindestens sechsjährige (davon vier Jahre einschlägige) berufliche Tätigkeit im Bereich der Diagnostik und Förderung von Kindern mit Lern- und Entwicklungsauffälligkeiten vorweisen können und eine Eignungsprüfung bestehen. Weitere Informationen zur Eignungsprüfung finden Sie hier.

Explizit angesprochen sind auch Bewerberinnen und Bewerber, die zurzeit familiären Verpflichtungen nachkommen und diese Zeit zur Weiterbildung nutzen möchten.

Präsenzveranstaltungen:
Für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Fernstudiengangs finden in jedem Semester ein bis zwei verpflichtende Präsenzveranstaltungen an einem (verlängerten) Wochenende statt. Sie dienen dazu, Studieninhalte im Rahmen von Seminaren, und Übungen zu vertiefen und praktische Anteile zu trainieren, außerdem werden Fragen zu den Studienbriefen erörtert und die praktische Umsetzung der Studieninhalte diskutiert. Teilweise sind schriftliche Prüfungen (Klausuren) zu ausgewählten Modulen als Teil der Präsenzveranstaltungen vorgesehen. Die genauen Termine werden jeweils zu Semesterbeginn bekannt gegeben.

Sprachen

Unterrichtssprache: Deutsch

Was bedeutet eigentlich Fernstudium?

Das Wesen eines Fern-Studiums besteht darin, dass die Studierenden nicht zur Hochschule, sondern die Hochschule gewissermaßen zu den Studierenden kommt. Dies bedeutet: Die Vorlesungen, Übungen und Seminare, in denen normalerweise der Unterrichtsstoff vermittelt wird, werden bei einem Fernstudium zu schriftlichen Lehrmaterialien verarbeitet. Dieses Lehrmaterial geht den Studierenden auf dem Postwege zu. Zu Hause kann der Student dieses Material (sog. Studien- oder Lehrbriefe) selbstständig bearbeiten. Die erforderlichen Arbeitsanweisungen sind Bestandteil des Lehrmaterials.

Das Selbststudium mittels der Lehrtexte, das am heimischen Schreibtisch und nicht in der Universität stattfindet, wird durch die zwingend vorgeschriebene Teilnahme an einer Veranstaltung (Präsenzveranstaltung) an der Technischen Universität Kaiserslautern oder in Institutionen, die mit der Universität kooperieren, ergänzt. Diese Anwesenheitspflicht umfasst in jedem Semester ausschließlich ein Wochenende. Der Sinn dieser zusätzlichen Präsenzveranstaltung besteht in der Vertiefung des Lehrstoffes, der Teilnahme an Praktika und an Prüfungen.

Fernstudium bedeutet nicht "Einzelkämpfertum"! Die Präsenzphasen dienen auch dem Kennenlernen anderer Kursteilnehmer zum Zweck des Erfahrungsaustausches. Die Bildung von Studiengruppen wird zusätzlich durch die Ausgabe von Kontaktlisten und Diskussionsforen auf den Internet-Seiten des Fernstudiums gefördert. In den Kontaktlisten sind die Studierenden aufgeführt, die an der Bildung solcher Gruppen interessiert sind.

Förderung

Bei der Finanzierung unterstützt Sie der Staat durch individuelle Steuererleichterungen. So können Sie die Kosten abhängig von Ihrem persönlichen Steuersatz und Ihrer beruflichen Situation als Werbungskosten oder Sonderausgaben geltend machen. Lassen Sie sich dazu von Ihrem Finanzamt oder Steuerberater beraten. Bund und Länder fördern Ihre berufliche Weiterbildung unter Umständen mit so genannten Bildungs- und Qualifizierungsschecks. Informationen dazu finden Sie auch im Internet, beispielsweise unter www.bildungspraemie.info.

Häufig beteiligen sich auch Arbeitgeber an den Kosten von Qualifikationsmaßnahmen ihrer Mitarbeiter. Eine weitere Möglichkeit sind zinsgünstige Bildungskredite, die von Bund, Ländern und Banken, wie etwa der KfW, angeboten werden. Eine finanzielle Förderung nach dem Sozialgesetzbuch (SBG III) oder dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) ist leider nicht möglich.

Bewerbung

Die aktuellen Bewerbungsfristen finden Sie unter www.zfuw.de. Der Studienbeginn liegt Anfang Oktober.
Informationsmaterial anfordern
Ich bitte um:
Logo TU Kaiserslautern - Distance & Independent Studies Center (DISC) 
          Master  Psychologie kindlicher Lern- und Entwicklungsauffälligkeiten (M.Sc.)

Der Anbieter

Master M.Sc., Psychologie kindlicher Lern- und Entwicklungsauffälligkeiten (M.Sc.) - Der Anbieter
Das 'Distance and Independent Studies Center' (DISC) ist einer der führenden Anbieter postgradualer Fernstudiengänge in Deutschland. Die Einrichtung verfügt über 20 Jahre Erfahrung im Angebot und in der Durchführung des akademischen Fernstudiums.

Wir bieten akkreditierte Master-Abschlüsse, aktuelle Programme in attraktiven Themenfeldern, Beratung, Service und Support während Ihres gesamten Fernstudiums.
Kontakt

TU Kaiserslautern - Distance & Independent Studies Center (DISC)

Erwin-Schrödinger Straße, Gebäude 57
67663 Kaiserslautern
Deutschland
Anfahrt | Lageplan
Tel:
+49-631-205-492
Fax:
+49-631-205-4940
E-Mail:
marketing@disc.uni-kl.de
Website:
http://www.zfuw.uni-kl.de